Corona Virus und Chlordioxid

Chlordioxid und Corona Virus

Corona Virus und Chlordioxid

Manch ein Kunde fragt, ob Chlordioxid auch das Corona Virus oxidieren würde. Es gibt tatsächlich eine Studie, bereits aus dem Jahre 2005, die dies belegen soll. Ich habe diese nach einer Recherche auch tatsächlich HIER gefunden.

In dieser Studie wurde die Persistenz (Beständigkeit von Verbindungen gegenüber ihrem Abbau) des schweren akuten respiratorischen Syndrom-assoziierten Coronavirus (SARS-CoV) in Kot, Urin und Wasser beobachtet. Darüber hinaus wurde auch die Inaktivierung von SARS-CoV in Abwasser mit Chlordioxid untersucht. In vitro-Experimente (also außerhalb eines Organismus) zeigten, dass das Virus nur zwei Tage in den Abwässern von Krankenhäusern, häuslichem Abwasser und dechloriertem Leitungswasser (also Leitungswasser welches frei von Chlor ist) beständig bleiben konnten.

Was sagt die Studie aus?

Nach dieser Studie soll eine Chlordioxid-Dosis von 2,19 Milligramm pro Liter bereits wirksam sein um das Virus inaktiv zu machen. Das entspricht umgerechnet der Menge von nur 0,00219 Gramm/Liter. Eine Chlordioxid Lösung, wie CDH3000 enthält bis zu 3 Gramm pro Liter, also ein vielfaches.

Somit ist also davon auszugehen, dass man mit Chlordioxid das Corona Virus im Wasser und Trinkwasser inaktivieren kann. Von daher ist eine Trinkwasserdesinfektion mit CDH3000 oder Chlordioxid aus dem Chlordioxid Set offenbar auch beim eine sichere Sache.

This post is also available in: Deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.